Dialyseshunt und Ultraschall

(Mehrtägige Seminare)
Lernziele

Die Teilnehmer verstehen die Hämodynamik der Shuntvene und wenden dieses Wissen in der täglichen Shuntbewertung, Interpretation von Druckwerten, Erkennen von Komplikationen sowie Punktion an. Sie erwerben Kenntnisse der Bildentstehung mittels Ultraschalltechnik und entwickeln Handlungskompetenz in der ultraschallgestützten Shuntpunktion und Kanülenkorrektur

 

Zielgruppe

Medizinische Fachangestellte, Gesundheits- und Krankenpfleger, Fachkräfte Nephrologie, Ärzte  

 

Interne Bezeichnung

Dialyseshunt und Ultraschall 17/3 Ost

Fortbildungspunkte

10

Kategorie
  • Pflegende / Medizinische Fachangestellte
  • Ärzte / Praxen
  • Führungspersonal im Gesundheitswesen
Datum

17.10.2017–18.10.2017

Zeit

nach Abstimmung

Ort

Leipzig

Preis

€ 275,00

Ansprechpartner

Beate Spindler

 Inhalt
  • Shuntanlage, Shuntkomplikationen
  • Hämodynamik Shuntvene
  • Punktion Shunt bei Sondersituationen
  • Methoden Shuntmonitoring
  • Fotodokumentation Dialyseshunt
  • Aktuelle Literatur Dialyseshunt - Review
  • Physikalische Grundlagen der Ultraschalltechnik
  • Ultraschallgesteuerte Shuntpunktion durch Pflegepersonal und Nephrologe
  • Hygiene bei ultraschallgesteuerter Punktion
  • Praktische Übungen - Halten Schallkopf, Schallkopfmanöver
  • Darstellung Arterien und Venen
  • Punktion, Kanülenkorrektur am Phantom
  • Darstellung Dialyseshunt (nativ, Prothese)
  • Phantomherstellung

  

Referenten

Nephrologe, Gefäßchirurg, Fachpflegekräfte Nephrologie

Leipzig: Dr. Rohm, Dr. Treutler, Beate Spindler

Erfurt: Dr. Hinkel (leitender Chefarzt), Conny Bringmann (FKN), Beate Spindler (FKN)  

Kursleitung

Beate Spindler

 

 

Andere Termine für diese Veranstaltung
Ort Datum Fortbildungspunkte Freie Plätze Anmeldung
Stuttgart 20.11.2018–21.11.2018 10 genug       Anmelden
Hamburg 27.02.2018–28.02.2018 10 ausgebucht       Anmelden
Bad Camberg 19.04.2018–20.04.2018 10 ausgebucht       Anmelden

Zur Themenübersicht




Empfehlen Sie uns gerne weiter!