Peritonealdialyse für Experten 2020

(Eintägige Seminare)
 
Zielsetzung:

Das multidisziplinäre Team, bestehend aus Nephrologe, Chirurg und Pflegepersonal lernen den intraperitonealen Druck mit all seinen Facetten auf das Behandlungsregime der Peritonealdialyse kennen. Sie sind in der Lage, den IPD zu messen, die Ergebnisse zu interpretieren und auf den Einzelfall anzuwenden.

 

Inhalt:

Der intraperitoneale Druck (IPP)

  • Bedeutung des IPP
  • Demonstration intraperitoneale Druckmessung
  • Interpretation der Ergebnisse
  • Optimierung Dialyseregime durch IPP
  • Folgen des IPP auf die Katheteraustrittstelle
  • Auswirkung des IPP auf Hernien und Leckagen
  • Kardiovaskuläre Auswirkungen
  • Pflegerisches Vorgehen bei der IPP Messung
  • Fallbesprechungen
Interne Bezeichnung

PDE 20/1 Braunschweig

Fortbildungspunkte

8

Kategorie
  • Pflegende / Medizinische Fachangestellte
  • Ärzte / Praxen
  • Führungskräfte Dialyse / PD
Datum

26.09.2020

Zeit

11:00–17:30

Ort

Braunschweig

Preis

€ 275,00

Ansprechpartner

Martina Coenen

Freie Plätze

genug

Anmelden

Kursleitung/Ansprechpartner:

Manuela Lindgren, Klinikum Braunschweig; Fachschwester für Nephrologie, Peritonealdialyse Expertin

Martina Coenen, ifw-Kursleitung; Fachschwester für Nephrologie und Nierentransplantation

 

Dozenten:

Fachpflegekräfte, Nephrologen, Chirurgen

 

Umsetzung/Methoden:

Vorträge, Falldarstellungen, Diskussion

 

 

Bei rechtzeitiger Anmeldung und entsprechender Anfrage (mindestens  3 Wochen vor Beginn der Veranstaltung) werden ärztliche Fortbildungspunkte beantragt.


Zur Themenübersicht




Empfehlen Sie uns gerne weiter!