Peritonealdialyse für Experten

(Eintägige Seminare)
 
Zielsetzung

Das multidisziplinäre Team, bestehend aus  Nephrologe, Pflegepersonal und Fachpflegekräften, lernt das Netzwerk und die Vorgehensweise der Organisation der assistierten Peritonealdialyse in einem ambulanten Setting (z.B. durch Personal des ambulanten Pflegedienstes) kennen. 

Sie sammeln Erfahrungen in der Durchführung von Patiententrainings mit Virtual-Reality-Technik und erproben die Handhabung der VR Brillen im Seminar.

Sie deuten und beurteilen den Intraperitonealen Druck und optimieren durch die Interpretation der Ergebnisse das Dialyseregime von Peritonealdialysepatienten.

 

Inhalt

Netzwerk Assistierte ambulante PD:

Patientenauswahl, Indikationen, Grenzen

Patiententraining mit Virtual-Reality-Technik
Unterstützende Möglichkeiten der Patientenschulung-
mit VR Brille und Controller die Handhabung der Peritonealdialyse erlernen

Intraperitonealer Druck (IPP)
Bedeutung und pflegerisches Vorgehen

 

 

Interne Bezeichnung

PDE 22/1 Süd

Fortbildungspunkte

8

Kategorie
  • Pflegende / Medizinische Fachangestellte
  • Ärzte / Praxen
  • Führungskräfte Dialyse / PD
Datum

10.12.2022

Zeit

nach Abstimmung

Ort

Stuttgart

Preis

€ 275,00

Ansprechpartner

Martina Coenen

Freie Plätze

genug

Anmelden

Kursleitung

Martina Coenen

ifw-Kursleitung; Fachschwester für Nephrologie und Nierentransplantation

Dozenten

Pflegefachkräfte, Diätassistenten

Umsetzung/Methoden

Vorträge, Falldarstellungen, Diskussion

 

Bei rechtzeitiger Anmeldung und entsprechender Anfrage im ifw (mindestens  3 Wochen vor Beginn der Veranstaltung!) werden ärztliche Fortbildungspunkte beantragt.

 

In der Teilnahmegebühr enthalten sind Mittagsimbiss, Pausenkaffee und Getränke.


Zur Themenübersicht